Zeit für den Abschied nehmen

Der Verlust eines geliebten Menschen ist für die Hinterbliebenen oft ein großer Schock.
Diese emotionalen Reaktionen zu durchleben und zu überwinden, um einen Abschied zu ermöglichen, braucht Zeit.

Ein erster wichtiger Schritt dafür ist das Abschiednehmen, da Sie sich so mit dem Tod auseinandersetzen. Nehmen Sie sich die Zeit, die Sie mit dem Verstorbenen verbringen möchten und verabschieden Sie sich in Ruhe von ihm. Unausgesprochene Dinge können so doch noch gesagt werden, Sargbeigaben können von Ihnen persönlich mit in den Sarg gelegt werden.
Wir bereiten eine würdevolle Abschiednahme vor, so dass Sie sich in Ruhe verabschieden können.
 
Oftmals fühlen sich Hinterbliebene von den organisatorischen Anforderungen und gesellschaftlichen Erwartungen gestresst.
Wenn Sie es wünschen, nehmen wir Ihnen die Pflichten und Aufgaben aus der Hand, die Sie abgeben möchten und schaffen Zeit für Sie, die Sie für eine Abschiednahme nutzen können.

Diese Abschiednahme kann zum Beispiel bei uns im Haus stattfinden. Hierfür halten wir spezielle Räume bereit, die Sie über einen beliebig langen Zeitraum auch mehrfach und jederzeit, das heißt auch am Wochenende oder feiertags, nutzen können.

Alternativ kann der Verstorbene auch in den ersten 36 Stunden nach dem Zeitpunkt des Todes bei Ihnen zu Hause verbleiben und vor Ort versorgt und aufgebahrt werden, so dass eine Abschiednahme direkt in der Lebensumgebung des Verstorbenen stattfinden kann.
Unser Bestattungshaus in der Feldstraße Team Bestattungshaus Paulsen Bestattungshaus Paulsen
Feldstr. 47
24105 Kiel
 
Tel: 0431 / 57 02 2-0
info@bestattungshaus-paulsen.de
Bundesverband Deutscher Bestatter e.V.
Deutsche See-Bestattungs-Genossenschaft e.G
 Impressum  |  Kontakt 
Logo Bestattungshaus Paulsen, Kiel